Mehrere Wildunfälle gab es am Wochenende laut Polizeibericht im Landkreis. Am Samstagmorgen kollidierte ein 42-jähriger Fahrer eines Ford auf der Kreisstraße 12 von Großlangheim kommend in Fahrtrichtung Hörblach mit einem Reh, am Fahrzeug entstand Schaden von etwa 2000 Euro.

Bereits am Freitagabend war eine Autofahrerin auf der Verbindungsstraße von Wässerndorf nach Winkelhof unterwegs und erfasste ein Reh, das die Fahrbahn kreuzen wollte. Am Fahrzeug entstand Schaden von etwa 1500 Euro. Ebenfalls am Freitag gegen 20 Uhr Uhr erfasste ein 31-jähriger Fahrzeugführer in der Kaltensondheimer Straße in Kitzingen ein Reh. Die Höhe des Schadens wurde hier mit 300 Euro angegeben. Zu einem weiteren Verkehrsunfall mit einem Reh kam es am Freitagabend auf der Bundesstraße 22 zwischen Düllstadt und Schwarzach. Dort wurde der Wagen eines 55-jährigen Landkreisbürgers beschädigt.

Vorschaubild: © Peter Endig (dpa-Zentralbild)