Der Spaß am Tennis und das gesellige Miteinander standen beim Swinger-Turnier des Marktbreiter Hockey-Clubs (HC), Abteilung Tennis, trotz Corona-Hygieneregeln im Vordergrund, heißt es in einer Pressemitteilung. Um 11 Uhr konnten sich die Teilnehmer mit einem Weißwurstfrühstück stärken, bevor die gemischten Doppel starteten, deren Zusammenstellung alle 20 Minuten wechselte. Ein kurzer, aber heftiger Gewitterschauer am Nachmittag ließ alle 38 Teilnehmer eine Zwangspause einlegen, die mit dem Verzehr von Kaffee und Kuchen, Steaks, Bratwürsten und Hamburgern gefüllt wurde. Die Unermüdlichen spielten bei Sonnenschein bis in den Abend hinein. Es war ein rundum erfolgreicher Tennistag.