KITZINGEN

Der Schlüssel zum Waldglück

Dieter Rammensee wählt deutliche Worte: „Es gibt immer mehr Katastrophenflächen!“ Der Leiter der Forstbetriebsgemeinschaft Kitzingen weiß: Gerade im Raum Kitzingen/Geiselwind finden sich Wälder, die von Sturm und Schädlingen schwer gezeichnet sind. „Wir sind hier Klimawandel-Vorreiter!“ Im Kreis Kitzingen ist es mit 10,5 Grad im Jahresdurchschnitt um anderthalb bis zwei Grad heißer als im bayerischen Durchschnitt. „Und trockener ist es bei uns auch.“ Damit klimatoleranter, zukunftsfähiger Mischwald entstehen kann, müsse in den nächsten Jahren das Motto gelten: Strecke machen. „Wir brauchen deutlich höhere Abschusszahlen beim Schalenwild, besonders beim Rehwild!“
Die Förster der beiden größten Privatwaldflächen im Raum Kitzingen sind sich einig: Eine intensivere Bejagung des Schalenwildes über eine gewisse Zeit führe nicht dazu, dass sich dessen Population auf Dauer verringert - im Gegenteil. Uwe Reißenweber (Fürstlich Castellsche Forstverwaltung) und Christian Belz (Forstverwaltung Graf von Schönborn) hoffen, dass ihre Erfahrung anderen Waldbesitzern und Jägern hilft, die Abschusszahlen zu erhöhen. FOTO Diana Fuchs

Mit inFranken.dePLUS weiterlesen

Login für Abonnenten

inFranken.dePLUS 1 Monat

paywall_infranken

Jeden Monat unbegrenzter Zugriff

  • Exklusive Hintergrundstories und Berichte
  • Schnell und umfassend
  • Aktueller Lokaljournalismus

Automatische monatliche Verlängerung zum derzeit gültigen Bezugspreis von 5,99€. Monatlich kündbar.

Nur 5,99 € monatlich

E-Paper-Test-Abo

paywall_infranken_epaper

Kombi-Vorteil PLUS + E-Paper

  • 2 Wochen kostenlos testen
  • Abends das E-Paper von Morgen
  • Im Web, auf Tablet und Smartphone

Kostenfrei Testen. Das Angebot verlängert sich automatisch jeweils um einen Monat zum derzeit gültigen Bezugspreis von 32,45 €. Jederzeit kündbar.

Nur 32,45 € monatlich

Schon Abonnent? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.