Alle zweieinhalb Minuten rückt die Feuerwehr in Bayern zu einem Einsatz aus. Egal, ob die Feuerwehrleute einen Brand löschen, verletzte Personen aus einem Unfallwagen befreien oder eine Unfallstelle absichern – Schnelligkeit, körperliche Gesundheit und Fitness der Helferinnen und Helfer sind dabei wichtige Voraussetzungen.

Mit dem ersten bayerischen AOK-Feuerwehr-Lauf wollen die Feuerwehren im Landkreis Kitzingen und die AOK darauf aufmerksam machen, heißt es einer entsprechenden Pressemitteilung der AOK. Ziel der digitalen Laufveranstaltung ist es, innerhalb von vier Wochen möglichst viele Kilometer zu erlaufen. Die Aktion startet am 10. September. Unter www.feuer-dich-an.de kann man sich anmelden und dort seine gelaufenen Kilometer nach dem Start dokumentieren.

Unter allen Teilnehmern werden Preise verlost, zudem erhalten die drei Läufer mit der höchsten Anzahl gelaufener Kilometer Einzelpreise. Und wer die absolvierten Kilometer zusätzlich seiner Feuerwehr vor Ort zuordnet, kann deren Gewinnchancen auf weitere Preise erhöhen. Für die Feuerwehren mit den meisten Kilometern gibt es beispielsweise einen Flachsauger zu gewinnen, der für die Löschwasserversorgung aus flachen Gewässern eingesetzt wird. Zudem wird für die ersten 15 000 Teilnehmer, die sich für den Lauf anmelden, jeweils ein Baum im bayerischen Staatswald gepflanzt. Die Aktionspartner unterstützen damit das Waldumbauprogramm der Bayerischen Staatsforsten, das durch Pflanzung klimatoleranter Bäume für den Wald der Zukunft sorgt.