Gutes Wetter, Abstände und Maskenpflicht haben zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer nicht vom Besuch des Konzerts in der Abteikirche abhalten können. Vor großem Publikum konnte das Vokal-Ensemble "Sonority" bestehend aus Richard Stier (Tenor), Sebastian Posen (Tenor), Yannick Hofmann (Bariton), Raul Segura Olesch (Bariton), Leon Henrici (Bass) geistliche Stücke präsentieren. An der Orgel spielten mit Kyrill Zeiher, Dominik Moller und Christoph Schafferhans Orgelschüler von Pater Dominikus Trautner. Das vielfältige Repertoire erstrecke sich unter anderem von Johann Crüger mit "Jesu meine Freude", Felix Mendelssohn Bartholdy "Beati Mortui", Franz Schubert und Severus Gastorius "Was Gott tut, das ist wohlgetan". An der Orgel erklang Georg Friedrich Händels "Halleluja" gespielt von Christoph Schafferhans, Johann Sebastian Bachs "Bist du bei mir" sowie Eugène Gigout "Toccata h-Moll" gespielt von Dominink Moller und Franz Liszt' "Präludium und Fuge B-A-C-H" gespielt von Kyrill Zeiher. Eine Kombination, die das Publikum in der Abteikirche begeisterte - besonders auch, weil 2020 das große Abteikonzert ausfallen musste. Für den 2. Oktober ist wieder ein großes Konzert mit dem Windsbacher Knabenchor geplant.

Von: Julia Martin, Pressesprecherin der Abtei Münsterschwarzach.