Bei der Weihnachtsfeier des Volkstrachtenvereins Markt Einersheim im Gasthaus Rotes Ross am vergangenen Wochenende wurde nicht nur gesungen, Gedichte vorgelesen, der Nikolaus begrüßt und ein Ratespiel absolviert. Laut Mitteilung gab es während der Feier auch Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Robert Bayer wurde für 25-jährige passive Vereinszugehörigkeit vom Vorsitzenden Rolf Lupold geehrt.

Bereits seit 50 Jahren hält Friedrich Himmelein dem Volkstrachtenverein die Treue und erhielt dafür nicht nur das goldene Vereinsabzeichen, sondern es wurde ihm zusätzlich auch die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Friedrich Himmelein war lange Jahre aktiver Trachtenträger, unterstützt aber inzwischen nur noch als passives Mitglied den Verein.

Brigitte Eichner trat 1989 dem Verein bei und ist seitdem ohne Unterbrechung, zusammen mit ihren Kindern und ihrem Enkelkind, aktive Trachtlerin – und immer da, wenn sie gebraucht wird. Sie wurde dafür nicht nur von Lupold ausgezeichnet. Sie erhielt auch vom Vorsitzenden des Gaues Unterfranken, Oliver Brust, und vom Vorsitzenden der Vereinigung links der Donau, Karl-Heinz Härtle, für 25 Jahre Tracht tragen die silbernen Ehrennadeln mit den dazugehörigen Urkunden.