Die Dieselstraße in Volkach und damit eine der meistbefahrenen Strecken auf dem Weg von Kitzingen nach Schweinfurt und umgekehrt wird von Samstag, 31. Oktober, 7 Uhr, bis Samstag, 7. November, 18 Uhr, für den Verkehr wegen der Sanierung von Schachtabdeckungen (Kanaldeckel) gesperrt. Dies gilt für den Bereich nach dem Parkplatz Am Bahnhof bis zur Einmündung Sommeracher Straße, heißt es in einer Pressemitteilung der Touristinformation Volkach.

In dieser Woche werden die defekten, abgesenkten Schachtdeckel ausgetauscht und so eingebaut, dass die Straße wieder ebenerdig befahrbar ist. Die Ampelanlage am Volkacher Einkaufspark wird während der Sperrung außer Betrieb genommen. Ab 8. November wird die Dieselstraße dann wieder für den Verkehr freigegeben. Es erfolgt ab diesem Zeitpunkt lediglich eine halbseitige Sperrung mit Ampelbetrieb.

Die Zu- und Abfahrt zum Einkaufspark mit Edeka, AWG, Müller-Drogerie und Norma läuft ab dem Kreisverkehr an der Mainbrücke über den Parkplatz „Am Bahnhof“ und ist dementsprechend ausgeschildert.

Der überörtliche Verkehr wird ab Freitag während der Vollsperrung großräumig umgeleitet: Wer aus Würzburg kommenden in den Kreisverkehr an der Mainbrücke einfährt und in Richtung Kitzingen möchte, muss die entsprechende großräumige Umleitung über Gaibach und Obervolkach nutzen.

Fahrzeuge, die aus Kitzingen, in Richtung Schweinfurt fahren müssen über die Umgehungsstraße nach Obervolkach und von dort weiter über Gaibach fahren. Wer aus dieser Fahrtrichtung nach Würzburg (über die Mainbrücke nach Astheim) möchte, muss ebenfalls über Obervolkach und Gaibach fahren.

Für den Lkw-Verkehr ab 7,5 Tonnen erlässt die Stadt Volkach im Stadtgebiet zusätzlich ein Durchfahrtsverbot, damit hier der Verkehrsfluss für den innerörtlichen Autoverkehr gewährleistet bleibt und kein Schwerlastverkehr die Straßen blockiert.