Der Vier-Türme-Verlag der Abtei Münsterschwarzach veranstaltet die Teilnahme an der Leipziger Buchmesse von 27. bis 30. Mai als Onlineversion. Unter dem Motto "Lasst uns lesen" ruft die Buchmesse zu Online-Alternativen auf, heißt es in einer Pressemitteilung des Verlags. Mit Einblicken in das aktuelle Programm, Interviews und Lesungen mit Autorinnen und Autoren und einem Livestream mit Pater Anselm Grün möchte sich der Klosterverlag statt am Messestand auf der eigenen Website präsentieren.

Die Buchmesse im Kloster 2.0 stellt die neuen Bücher vom Frühjahr 2021 in den Fokus. Besonders dabei sind Videos mit neuen Autoren wie Pater Maurus Runge über "Weht der Geist in Bits und Bytes?" im Twitter-Stil oder Bruder Wolfgang Sigler, der in "Gott ist kein Kaugummi" über das Glauben und Zweifeln schreibt. Ganz neu sind außerdem Erinnerungsalben zu Taufe und Erstkommunion, in denen Pater Anselm Grün die Sakramente erklärt.

"Auch dieses Mal haben wir wieder Videopremieren mit ausgewählten Autorinnen und Autoren und sogar eine Live-Lesung mit Pater Anselm Grün", wird Pressesprecherin Carmen Büttel in der Mitteilung zitiert. Diese werden an den einzelnen Buchmesse-Tagen jeweils um 13 Uhr auf YouTube, Facebook, Instagram sowie der Buchmessen-Website des Verlags veröffentlicht.

Als Highlight wird Pater Anselm Grün OSB am Donnerstag, 27. Mai, um 14 Uhr im Livestream aus seinem Buch "Spirituell führen" in der Klosterbuchhandlung "Buch und Kunst im Klosterhof" lesen. Das bereits 2018 erschienene Buch wurde nun neu herausgegeben und mit den Themen Digitalisierung und "Führen aus der Distanz" erweitert. Gemeinsam mit Friedrich Assländer nimmt der Bestsellerautor und Benediktinermönch die Frage nach den Erwartungen an Leitung und Führung in den Fokus, heißt es abschließend.