Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Finanzamts Kitzingen haben 800 Euro für die Ukraine-Hilfe der Freiwilligenagentur GemeinSinn gesammelt. Amtsleiterin Claudia Leimeter überreichte den symbolischen Scheck gemeinsam mit dem Personalratsvorsitzenden Horst Ebert an Landrätin Tamara Bischof und BRK-Geschäftsführer Felix Wallström.

In den letzten Wochen stieg die Zahl der Heimatvertriebenen aus der Ukraine auch im Landkreis Kitzingen stetig an.

Die Freiwilligenagentur GemeinSinn des Landkreises Kitzingen in Trägerschaft des Bayerischen Roten Kreuzes übernimmt im Auftrag des Landratsamts die Koordination des ehrenamtlichen Engagements im Rahmen der Versorgung von Heimatvertriebenen aus der Ukraine.

Einige Vereine und ehrenamtliche Initiativen haben sich gebildet, um ein flankierendes Engagement in den zentralen und dezentralen Unterkünften für Vertriebene zu organisieren.

Die Einrichtungen selbst in Kitzingen, Dettelbach und Mainbernheim werden durch den Landkreis Kitzingen oder die Regierung von Unterfranken betrieben.

So wurde durch die Freiwilligen beispielsweise ein kostenfreier Kleiderbasar für die neu ankommenden Vertriebenen organisiert, ehrenamtliche Dolmetschergruppen gegründet oder ein Kinderspielzimmer aus Sachspenden eingerichtet.

"Es war für uns selbstverständlich, das große Engagement der Ehrenamtlichen und damit die Vertriebenen aus der Ukraine zu unterstützen. In kürzester Zeit hat unsere Belegschaft deshalb das Geld zusammengetragen", so Claudia Leimeter, Amtsleiterin Finanzamt Kitzingen.

Auf eigene Initiative hin wurde das Geld bei den rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kitzinger Finanzamts gesammelt. 800 Euro kamen dabei für den guten Zweck zustande.

Bei einem gemeinsamen Termin mit dem Personalratsvorsitzenden des Finanzamts, Horst Ebert, wurde Landrätin Tamara Bischof als Vertreterin des Landkreises und BRK-Geschäftsführer Felix Wallström als Träger der Freiwilligenagentur GemeinSinn die Spende überreicht.

Die Geldspende wird nun dazu verwendet, die Vereine und Initiativen bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Info zur Freiwilligenagentur GemeinSinn:

Die Freiwilligenagentur GemeinSinn ist die zentrale Fach- und Beratungsstelle sowie Netzwerkeinrichtung für bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt im Landkreis Kitzingen. Der Landkreis fördert das Projekt im Rahmen eines Kooperationsvertrags durch einen freiwilligen Zuschuss.

Von: Denise Schuster (Büro des Kreisgeschäftsführers, Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Kitzingen)