Auf der Iphöfer Wanderroute i5, die auch einen Teilabschnitt des Steigerwald-Panoramaweges bildet, liegt im Wald oberhalb der Weinlage Kalb, Richtung Ruine Speckfeld, die markante Beckahans-Eiche. Diese Eiche ist mit ihrem idyllischen Rastplatz dem Förster Johann Franz gewidmet, der Beckahans genannt wurde, nach einem alten Hausname, die früher im Fränkischen oft gepflegt wurden. Dank der Wanderfreunde Iphofen können sich nun müde Wandererbeine auf der erneuerten Ruhebank entspannen. Die Helfer haben vor dem Baum in 20 Stunden Arbeit den Vorplatz hergerichtet, Sitzbänke und Balken erneuert und gestrichen und so wieder eine einladende Rastmöglichkeit geschaffen, so die Mitteilung an die Presse. Die Schnitzarbeiten führte Peter Diehm aus. Bei der Übergabe der Bank dankte Bürgermeister Mend den Wanderfreunden für ihre Unterstützung.