Am Freitag kurz nach Mitternacht rummste es in einem Lkw, der auf dem Parkplatz Feuerbach an der A 3 stand. Der 61-jährige Fahrer verbrachte dort gerade seine Ruhezeit, als er gegen 0.15 Uhr durch einen lauten Knall geweckt wurde. 

Er sah noch, wie ein Auto gegen seinen linken Unterfahrschutz gefahren war und im Anschluss auf die Autobahn in Richtung Frankfurt flüchtete. Am Lkw entstand ein Schaden in Höhe von circa 5000 Euro.

Die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried hat die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen und sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Hinweise werden unter Tel.: (09302) 9100 entgegengenommen.