• Tierheim Hof erhält Spende in Höhe von 7500 Euro
  • Unternehmer aus Nürnberg überreicht Tierschützern Scheck
  • Auch andere Tierschutzeinrichtungen erhalten finanzielle Unterstützung
  • Katzenfreund Peter Götz hilft mit insgesamt 25.000 Euro

Das Tierheim Hof freut sich über einen warmen Geldregen: Der Unternehmer und Katzenfan Peter Götz, Geschäftsführer der HG Grundstücksgesellschaft mbH in Nürnberg, hat den Tierschützern einen Scheck in Höhe von 7500 Euro überreicht. "Wir sind natürlich ganz, ganz dankbar für die Spende - und das Engagement von Herrn Götz insgesamt", sagt Tanja Bujak, zweite Vorsitzende des Tierschutzvereins Hof, inFranken.de

Tierheim Hof bekommt Freigehege für Katzen - Unternehmer hilft Einrichtung regelmäßig

Laut der Mitarbeiterin des Tierheims Hof war die jüngste Spendenübergabe Ende Juli nicht die erste ihrer Art. Mehr noch: Auch künftig wird der Nürnberger Unternehmer die Einrichtung demnach finanziell fördern: "Herr Götz hat bereits seine Unterstützung für ein neues Projekt zugesagt", erklärt Bujak. In den kommenden Wochen soll auf dem Außengelände des Tierheims ein Freigehege für Katzen entstehen. "Dort können sie dann ihren Freigang genießen", kündigt die Tierschützerin an. 

Katzenspielzeug jetzt bei Amazon anschauen

"Das Außengehege soll bis Anfang, Mitte September gebaut sein", sagt Peter Götz inFranken.de. "Meine Handwerker waren hierfür am Dienstag bereits in Hof vor Ort."

Götz selbst gilt als großer Katzenliebhaber. Sogar im Großraumbüro seiner Firma tummeln sich vier "Stubentiger". In den 800 Quadratmeter großen Räumlichkeiten haben die Katzen "Würmchen", "Kitty", "Olaf" und "Hella" ein neues Zuhause gefunden. Sie alle stammen im Übrigen aus dem Tierheim Hof. Nicht zuletzt aus diesem Grund unterstützt Götz die Einrichtung immer wieder mit einer "Finanzspritze". 

Spende für Tierschutz: Einrichtungen kriegen insgesamt 25.000 Euro

Der in Veitsbronn (Landkreis Fürth) lebende Geschäftsmann sammelt zudem in regelmäßigen Abständen Spendengelder für weitere Tierschutzprojekte. So seien infolge von Spendenaufrufen allein dieses Jahr schon stolze 20.000 Euro zusammen gekommen. "Ich habe das Ganze dann um 5000 aufgestockt, so dass es dann insgesamt 25.000 Euro waren."

Doch woher rührt Götz' Engagement in Sachen Tierschutz überhaupt? "Tiere mag ich schon immer", erzählte er inFranken.de erst im Frühjahr. Damals "adoptierte" der Unternehmer eine fast 18 Jahre alte "Katzen-Oma". Auch sie fühle sich im Großraumbüro der Firma inzwischen heimisch.

"Sie hat sich super eingelebt", berichtet Götz. "Das passt alles bestens." Überhaupt macht der Unternehmer und Tierfreund im Gespräch mit inFranken.de einen zufriedenen Eindruck. Sein Credo: "Wenn es einem selber gut geht im Leben, muss man auch etwas zurückgeben."

Ebenfalls interessant: "Nach Hochwasser: Schnelle Hilfe für Mensch und Tier" (ein Plus-Angebot von fraenkischertag.de)

Hinweis: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, dass der Tierschutzverein Veitsbronn ebenfalls eine Spende von Peter Götz erhalten habe. Dies war jedoch falsch. Wir haben die betroffenen Textpassagen entsprechend gelöscht.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.