• Secondhand-Shop in Hofer Innenstadt: Gebrauchte Markenkleidung in Pop-Up-Laden
  • Leerstehendes Geschäft neben Central-Kino in Hof wird von Soroptimistinnen genutzt
  • "Frühshoppen" für einen guten Zweck und Nachhaltigkeit: Erlös für soziale Projekte

In einem leerstehenden Ladengeschäft in der Hofer Altstadt ist temporär ein Secondhand-Laden eingezogen: Die Soroptimistinnen bieten in dem Pop-Up-Store rechts neben dem Central-Kino mitten in der Hofer Innenstadt nun gebrauchte Markenklamotten "zum günstigen Preis" an. Beim "Frühshoppen" kann man dort nun Secondhand-Klamotten für Damen und Kinder kaufen.

Second-Hand-Laden in Hof: Kleidung, Schuhe, Tücher, Taschen 

Neben Kleidung werden auch Gürtel, Tücher und Taschen sowie Schuhe und das ein oder andere Schmuckstück angeboten. Hinter der temporären Boutique von den Soroptimistinnen, einem internationalen Service-Club für berufstätige Frauen, stecke "enorm viel ehrenamtliche Arbeit", von der jetzt die Altstadt, Kundinnen und ein guter Zweck profitieren, sagt Oberbürgermeisterin Eva Döhla bei der Eröffnung.

Die leerstehenden Räumlichkeiten wurden von Stadtmarketing-Chefin Silvia Gulden vermittelt und wurden bereits im Dezember im Rahmen eines Benefiz-Projekts des Familienzentrums Mütterclub genutzt. Es gehe darum, Menschen zusammenzubringen, erklärt Gulden. "Solche Pop-Up-Läden sind Teil unseres Konzepts zur Belebung der Innenstadt. Und wenn wir damit gleichzeitig noch soziale Institutionen unterstützen können, ist es ein doppelter Gewinn für die Stadt und die Region."

Die Präsidentin der Hofer Soroptimistinnen, Katja Straubinger-Wolf, erklärt: "Der gesamte Erlös kommt sozialen, regionalen und auch internationalen Projekten zugute." Man wisse, dass sich die Kundinnen über das Angebot hochwertiger und günstiger Markenkleidung freuen. Der Secondhand-Verkauf fördere außerdem die nachhaltige Nutzung von Mode. Der Laden wird den ganzen Juli über bestehen bleiben und jeweils freitags von 10 Uhr bis 18 Uhr und samstags bis 16 Uhr offen sein.

In Hof gibt es nun außerdem einen "Zigarettenautomaten" für Kinder: Ein alter Automat wurde so umgebaut, dass nun verschiedene Arbeiten von Schulkindern rauskommen - anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Stadtbücherei.