Gewaltakt in Hof-Morschendorf: Ein Unbekannter hat am Mittwochmorgen (01.04.2020) einen Spaziergänger im oberfränkischen Moschendorf (Hof-Süd) angegriffen und mit einem Messer bedroht. Dies teilte die Polizei Hof mit, die in dem Fall die Bevölkerung um Mithilfe bittet.

Gegen 7.30 Uhr lief demnach ein Rentner die Erlhofer Straße entlang, als plötzlich ein Unbekannter von hinten an den 66-Jährigen herantrat. Er hielt ihm mit der einen Hand den Mund zu und mit der anderen ein Messer an den Hals.

Angriff auf offener Straße: Gewalttäter schlägt auf Senior ein und flieht

Dazu bedrohte er ihn mit dem Tode und schlug dem wehrlosen Mann zweimal mit der Faust in den Rücken. Der Rentner fiel daraufhin zu Boden und blieb einige Minuten dort liegen. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Kösseinestraße.

Der Angreifer trug zur Tatzeit:

  • weiße Einweghandschuhe
  • eine grüne Mundschutzmaske
  • eine schwarze Wollmütze

Wer Angaben zum Täter machen kann oder am Mittwochmorgen verdächtige Beobachtungen im Bereich der Erlhofer Straße gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Polizei Hof unter der Telefonnummer  09281/704-0 in Verbindung zu setzen.

Weil seine Frau sich von ihm trennen wollte, rastete ein Mann in Oberfranken aus. Er würgte die 34-Jährige, stieß sie zu Boden und trat mit Stahlkappen-Schuhen gegen ihren Kopf. Nun wurde der Mann zu einer Haftstrafe verurteilt.