• Mutmaßliche Corona-Demo in Hof am Montag
  • Video auf Youtube zeigt bizarre Szenen
  • Polizei ermittelt: Veranstaltung war nicht angemeldet, einige Teilnehmer trugen keinen Mundschutz

Corona-Aufmarsch in Hof: Am Montagabend (16. November 2020) spielten sich in der Hofer Innenstadt gruselige Szenen ab. Eine Gruppe Menschen in weißen Schutzanzügen zog durch die Stadt. Teilweise trugen sie Atemschutzmasken. Im Gleichschritt marschierten sie durch die Innenstadt. Begleitet wurde der Marsch von Parolen, die über Lautsprecher verkündet wurden. Unter anderem wurden Sätze wie "Maskenleugner ächten", "Fügt euch der Normalität", "Regelbrecher an die Wand" und "Gefährder in die Einzelhaft" abgespult.

Gruselige Demonstration: Polizei Hof nimmt Ermittlungen auf

Mehrere Menschen schlossen sich der Demonstration an. Während die sechs Personen in Schutzanzügen Masken trugen, hielten sich mehrere der Mitläufer weder an die Abstandsregelungen noch an die Maskenpflicht. Der ganze Marsch wurde gefilmt und auf Youtube hochgeladen. So wurde auch die Hofer Polizei auf das Video aufmerksam.

"Man kann dabei schon von einer Versammlung sprechen. Diese war weder der Polizei noch der Stadt bekannt, es war also eine unangemeldete Veranstaltung", so ein Sprecher der Polizei Hof. Man arbeite weiter daran, alle Beteiligten zu ermitteln. "Da in der Innenstadt Maskenpflicht herrscht, stehen auch Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz im Raum."