Die Organisation war prima wie immer. Doch auch bei ihren Vereinsmeisterschaften bekam die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft in Ebern zu spüren, dass der Verlust des eigenen Hallenbades im Ort nachhaltige Konsequenzen hat. Nur 40 Starter beteiligten sich an der Meisterschaft, die im Baunacher Hallenbad stattfand, mehr als ein Drittel weniger als in früheren Jahren.

Der Vorsitzende Rudolf Rath und der technische Leiter für den Bereich Einsatz, Andreas Mölter sowie die Jugendleiterin Stephanie Beck und ihr Helfer-stab zeigten sich aber erfreut über die guten Leistungen ihrer Sportler, vor allem in den höheren Altersklassen. Viel Eltern fieberten am Beckenrand mit und feuerten ihre Sprösslinge lautstark an. Auch die jüngsten "Wasserratten" konnten in Sonderläufen im Freistilschwimmen ihre Kräfte messen.

Nach dem rund dreistündigen Wettkampf konnte jeder Teilnehmer bei der Siegerehrung eine Urkunde entgegennehmen und alle Sonderlaufabsolventen erhielten eine Medaille. Die drei Erstplatzierten in den jeweiligen Altersklasse und in den Sonderläufen haben sich gleichzeitig für die DLRG-Bezirksmeisterschaften 11. Mai in Gerbrunn bei Würzburg qualifiziert. Die Siegerehrung führten Andy Mölter und Rudi Rath durch.

Die Ergebnisse der Altersgruppen

Sonderlauf 2006 1. Barbara Würstlein und 1. Linus Dietz

Sonderlauf 2005 1. Eva Hager, 2. Lisa Grämer;
1. Luis Reitwiesner, 2. Max Autsch.

Altersklasse (AK) 10 1. Hannah Göller, 2. Anna Grämer,
3. Svenja Röckelein;
1. Martin Würstlein, 2. Matthias Horn, 3. Sebastian Neubauer,

Altersklasse 11/12 1. Esther Reitz, 2. Linda Grämer, 3. Sarah Schmitt;
1. Johannes Schlee, 2. Jan Bäuerlein.

Altersklasse 13/14 1. Denise Bäuerlein;
1. Thomas Schmitt, 2. Dominik Braun,

Altersklasse 15/16 1. Louis Reitz

Altersklasse17/18 1. Sandra Lerche;
1. Lukas Müller, 2. Dominik Albrecht, 3. Luca Ospel.

Klasse offen weiblich: 1. Eva Zapf, 2. Angela Ankenbrand.

Altersklasse offen AK 30 weiblich: 1. Stephanie Beck