Die Besucher brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, zumal die zehn Teams sich packende und rassige Auseinandersetzungen lieferten, mit nicht weniger als 113 Toren. Doch auch die Torhüterleistungen konnten sich sehen lassen, und es gab mehr als einmal Beifall auf offener Szene.

Namhaft war auch die Schiedsrichterbesetzung mit Felix Hofmann (Regionalliga) an der Spitze, während die ebenfalls höherklassig pfeifenden Fenkl (SV Hafenpreppach), Mildenberger (SC Maroldsweisach) und Kaiser (Spfr. Unterpreppach) das Aufgebot vervollständigten und alles in allem ein leichtes Amt hatten. Die Teams waren zwar mit viel Engagement bei der Sache, doch die Fairness stand immer im Vordergrund. Die Turnierleitung lag in den Händen von Michael Schnitzer, der mit seinem großen Mitarbeiterstab ganze Arbeit leistete und viel Lob erntete.


Die besten Spieler wurden ausgezeichnet

Große Überraschungen blieben aus. Landesligist FC Augsfeld setzte sich im Endspiel gegen den Bezirksligisten Ebern mit 4:1 durch, während der TSV Pfarrweisach das Spiel um Platz drei gegen die Spfr. Unterpreppach, die ein gutes Turnier ablieferten, mit 2:0 gewann.

Neben dem Pokal für den Turniersieger durften die Mannschaften kräftige Brotzeiten mit nach Hause nehmen. Auch die erfolgreichsten Turnierspieler wurden mit einer Trophäe ausgezeichnet. Die Torjägerkanone ging an den Eberner Christian Ammon (elf Treffer), vor Thorsten Schlereth (FC Augsfeld) mit acht Treffern, der als bester Feldspieler geehrt wurde, während Heiko Prill (Spfr. Unterpreppach) als stärkster Torhüter gekürt wurde. Nach Abschluss der Vorrunde gab es folgendes Tabellenbilder, Gruppe I: 1. TV Ebern 14:3 Tore/13 Punkte, 2. TSV Pfarrweisach 12:3/9, 3. VfL Mürsbach 6:9/4, 4. SV Heubach 4:13/3, 6. SC Maroldsweisach 4:12/1, Gruppe II: FC Augsfeld 11:3/12, 2. Spfr Unterpreppach 10:4/9, 3. DJK Gaustadt 10:7/6, 4. ASC Eyrichshof 5:8/3, 5. VfR Kirchlauter 2:16/0

Die Endrunde

Halbfinale: TSV Pfarrweisach - FC Augsfeld 6:7 nach Neunmeterschießen (3:3), TV Ebern - Spfr Unterpreppach 5:3 / Platzierungsspiele, um Platz neun: SC Maroldsweisach - VfR Kirchlauter 0:4, um Platz sieben: SV Heubach - ASC Eyrichshof n. N. 6:5, um Platz fünf: VfL Mürsbach - DJK Gaustadt 1:5, um Platz drei: TSV Pfarrweisach - Spfr. Unterpreppach 2:0

Das Endspiel gewann der FC Augsfeld gegen den TV Ebern mit 4:1. Dies entspricht nicht ganz dem Spielverlauf. Der Sieg des Landesligisten geht zwar in Ordnung, fiel jedoch zu hoch aus. Die Gastgeber hielten die Partie offen, doch war der FC abgezockter und nutzte seine Möglichkeiten eiskalt, wobei Danny Schlereth mit drei Toren und Domink Rippstein trafen. Den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte Jens Köhler.