Der Eishockey-Bayernligist ERV Schweinfurt hat sich von seinem Trainer Zdenek Vanc getrennt. Das teilte der Verein in einer Pressemitteilung mit. Das Saisonziel, unter die besten acht zu kommen, haben die Mighty Dogs verfehlt. Die Schweinfurter müssen den Klassenerhalt in der Verzahnungsrunde mit der Landesliga sichern.

"Es war keine leichte Entscheidung. Zdenek hat viel für den Verein geleistet. Man hat ihm stets angesehen, dass sein Herz weiss-blau ist und er dem ERV Schweinfurt sehr verbunden ist. Er wird weiterhin im Verein unter anderem als Jugendtrainer tätig sein", sagte der ERV-Vorsitzende Sergei Chevalier zur Entlassung des 39-jährigen Tschechen. Beim Spiel gegen den EHC Königsbrunn stehen interimsmäßig Steffen Reiser und Josef Straka als Spielertrainer an der Bande.