Am Samstag gegen 16 Uhr stellte ein 50 Jahre alter Fahrzeugführer seinen Audi im Bereich des Mains in Eltmann ab. Da er diesen nicht entsprechend gegen Wegrollen sicherte, verselbständigte sich das Auto, rollte rund 50 Meter und landete an der abfallenden Slip-Stelle schließlich in den Main. Das berichtet die Polizeiinspektion Haßfurt.

Unmittelbar bevor das bereits gänzlich mit Wasser vollgelaufene Auto drohte, komplett im Main zu verschwinden, konnte es noch gesichert werden. Dem Fahrer kamen dankenswerterweise Anwohner zu Hilfe.

Noch vor dem Versinken des Autos wurde ein Seil an der Anhängekupplung angebracht. Anschließend wurde das Auto mit dem Traktor eines Anwohners wieder aus dem Main gezogen. Bereits nach wenigen Minuten und somit schon vor dem Eintreffen der Rettungskräfte war das Fahrzeug geborgen.

Zu einer Beeinträchtigung der Schifffahrt kam es nicht. Eine Überprüfung der Feuerwehr ergab zudem, dass noch keine Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug ausgelaufen waren. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 6.000 Euro. Die weitere Sachbearbeitung wurde vor Ort an die zuständige Wasserschutzpolizei Bamberg übergeben.