Nachdem in den vergangenen Wochen ein Grundstück in der Gemarkung Schlettach als Standort für ein neues Tierheim ins Gespräch gebracht worden war, regt sich in Sylbach Widerstand gegen das mögliche Projekt. "Große Unruhe unter weiten Teilen der Ortsbewohner" habe das Ansinnen von Landrat Rudolf Handwerker (CSU) mit Unterstützung der Stadt Haßfurt (Grundstückseigentümer) verursacht, teilt die Jagdgenossenschaft und Waldkörperschaft Sylbach in einem Schreiben mit. Deren Mitglieder hatten wegen der Gespräche über einen möglichen Tierheim-Neubau eine Versammlung einberufen.
"Bereits vor einigen Jahren sollte auf dieser Grundstücksfläche die Haßfurter Biogasanlage gebaut werden", heißt es in dem Versammlungsbericht. Damals habe eine Bürgerinitiative den Bau verhindern können.