Diebstahl ist keine Gaudi. Und auch einen Maibaum-Klau finden nicht alle der Beteiligten spaßig. Dabei freuten sich die Mannen der Treinfelder Feuerwehr diebisch, als sie Samstagnacht, kurz nach Mitternacht, den Eberner Maibaum-Stamm aus dem städtischen Bauhof entführt hatten. Was den Ebernern sauer aufstieß: Sie nahmen nicht nur den Stamm, sondern den kompletten Wagen mit.

Ein Unding, schimpften einige Eberner, als sie am Abend ihr Prachtstück dann doch wie geplant in die Senkrechte gehievt hatten.

Eberns Feuerwehr-Leute fühlten sich nicht als Gehörnte. Schließlich sei der Maibaum eine Angelegenheit der Stadt, bekamen die Entführer aus Treinfeld zu hören, als sie am Samstag das Lösegeld einforderten und über die Herausgabe des Beutegutes verhandeln wollten.