Diese 1657 Männer und Frauen ohne Beschäftigung waren, so ein weiterer Vergleich, jedoch 89 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr, wie die Agentur für Arbeit in ihrem Monatsbericht für den zu Ende gegangenen Juni mitteilte.

Die Arbeitslosenquote betrug jetzt im Juni 3,4 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 3,2 Prozent.

Der Bestand an verfügbaren Arbeitsplätzen ist im Juni 2014 um 19 auf 368 offene Stellen gestiegen. Im Juni 2013 gab es 17 Arbeitsstellen mehr, heißt es im Agenturbericht weiter.

Die im Mai begonnene ruhige Phase auf dem Arbeitsmarkt setzte sich im Juni fort. "Insgesamt gesehen sind wir auf einem guten Niveau, das nur wenig über den bisher niedrigsten Zahlen aus den Jahren 2011 und 2012 liegt," kommentiert Thomas Stelzer, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Schweinfurt, die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt in der Region und damit auch im Landkreis.