Der Obst- und Gartenbauverein Ermershausen ist sehr rührig, wie aus der Rückschau des Vorsitzenden Michel Dros bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus "Goldener Schwan" zu erkennen war. 90 Mitglieder stärken den Verein, der aus dem Dorfleben nicht mehr wegzudenken sei. Derzeit baue man einen Brunnen auf dem Friedhof. Der Platz ist bereits hergerichtet und das Fundament eingebracht. Über 2000 Euro gab der Verein bereits für den neuen Brunnen aus, der so bald wie möglich installiert werden soll.

Nun habe sich der Verein einen Kartoffeldämpfer zugelegt, der beim Kellerfest für kulinarischen Spezialitäten zum Einsatz kommen soll. Nach dem die alte Schule in den "Schafäckern" verkauft wurde und geräumt werden musste, sucht der Verein ein neues Domizil, wo er seine Geräte und Utensilien unterbringen kann.
Dazu gehört auch die Osterkrone mit Zubehör, die in Kürze wieder den Brunnen am Rathausplatz schmücken wird.

Helfer sind gefordet

Für diese Aktion werden am Mittwoch, 15. März, die Zweige zum Binden des Osterbrunnens geholt. Treffpunkt ist um 15.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Die Krone selbst soll am Freitag ab 13 Uhr im Feuerwehrgerätehaus gebunden, mit Eiern verziert und am Brunnen angebracht werden. Hier seien fleißige Helfer nötig.

Der Verein beteiligt sich heuer auch an der Aktion "Blütentraum" des Kreisverbands für Gartenbau und Landespflege. Kümmern will sich der Gartenbauverein obendrein wieder mehr um seine Apfelbaumanlage und den Weinanbau am "Belzig".