Nach zwei Verkehrsunfällen ringen ein 36 Jahre alter Motorradfahrer und ein 70 Jahre alter Pedelecfahrer mit dem Tod.

Zusammenprall mit Traktor

Mit lebensgefährlichen multiplen Verletzungen musste ein 36-jähriger Motorradfahrer am Karsamstagabend in das Klinikum Bamberg eingeliefert werden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann gegen 21 Uhr in Buttenheim auf der Hauptstraße in Richtung Dreuschdorf, als von der untergeordneten Knorrstraße ein 18-Jähriger mit einem großen Traktor nach links in die Hauptstraße einbog und dabei den herannahenden Motorradfahrer aus bislang nicht geklärter Ursache nicht wahrnahm. Dieser sei trotz einer Vollbremsung mit großer Wucht gegen die Front des Traktors geprallt.

Zur genaueren Klärung des Unfallherganges, insbesondere der Höhe der gefahrenen Geschwindigkeiten zum Unfallzeitpunkt, zog die Staatsanwaltschaft einen Unfallgutachter hinzu. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 13 000 Euro. Das Motorrad musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Bei der Unfallaufnahme unterstützte die aufgerufene freiwillige Feuerwehr Buttenheim.

Mit Pedelec gegen parkenden Lkw

Mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen wurde ein 70-jähriger Fahrradfahrer nach einem Verkehrsunfall ins Klinikum Bamberg eingeliefert. Er war am Karsamstag, kurz vor 18 Uhr, mit seinem Pedelec im Altendorfer Industriegebiet in der Brücknerstraße gegen das Heck eines Anhängers eines ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrad geparkten Lkw-Gespannes geprallt. Zur weiteren Klärung des Unfallherganges wurde von der Staatsanwaltschaft auch hier ein Unfallgutachter hinzugezogen. red