Verdächtig kamen einer Autofahrerin im Wald zwischen Krappenroth und Lichtenfels zwei junge Männer vor, die dort am Samstag gegen 2.50 Uhr neben einem Unfall-Pkw standen. Obwohl die beiden angaben, es sei alles in Ordnung, hielt eine Polizeisteife dort Nachschau, fand aber nur noch den Pkw vor. Bei einer Nachschau an der Halteradresse des VW wurden dann der Halter und sein Begleiter angetroffen. Beide waren alkoholisiert und keiner wollte gefahren sein, bis der Halter nach weiteren Ermittlungen schließlich zugab, auch der Fahrer zu sein. Ein Test mit dem Alkomaten ergab bei dem 26-jährigen Fahrer 1,78 Promille. Der ebenfalls 26-jährige Beifahrer brachte es auf 1,46 Promille. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme im Klinikum durchgeführt und der Führerschein einbehalten. Das Auto wurde ebenfalls sichergestellt. Da der Beifahrer keine Ausweisdokumente vorweisen konnte, wurde er durchsucht, wobei die Beamten eine geringe Menge Marihuana fanden. Gegen beide wird nun wegen einer Straftat ermittelt.