Seit dem vergangenen Wochenende ist die Plassenburg wieder Treffpunkt zahlreicher Musikliebhaber aus der Region. Bei den Open Airs darf natürlich die beliebte Konzertreihe "Klassik auf der Burg" nicht fehlen. Am Samstag, 17. Juli, ist das Orchester der Hofer Symphoniker um 20.45 Uhr zu Gast im Schönen Hof und verspricht einen zauberhaften Klassikabend.

Neben eigenen Konzerten und der Verpflichtung am Hofer Theater mit Oper, Musical und Ballett gastieren die Hofer Symphoniker an zahlreichen Orten in ganz Deutschland und werden regelmäßig zu großen Festivals wie den Thurn-und-Taxis-Festspielen in Regensburg eingeladen. Nun kehren sie nach längerer Pause auch wieder zurück auf die Plassenburg. Unter der Leitung des niederländischen Dirigenten Enrico Delamboye nehmen sie die Gäste mit auf eine musikalische Reise durch die Welt der symphonischen Klänge.

Nach einem Studium am Conservatorium Maastricht gab Delamboye 1999 sein Operndebüt am Staatstheater Wiesbaden. In den folgenden Jahren arbeitete er mit so

renommierten Orchestern wie den Münchner Symphonikern, dem Sinfonieorchester Basel oder dem Berner Kammerorchester. Eine lange Zusammenarbeit verbindet ihn auch mit dem WDR-Funkhausorchester.

Eigens für das Konzert auf der Plassenburg haben die Hofer Symphoniker ein leichtes, aber auch breit gefächertes Programm zusammengestellt, das beliebte Werke verschiedener Epochen umfasst. Nach dem Auftakt mit der Ouvertüre zu "Die Fledermaus" von Johann Strauss stehen Werke bekannter Komponisten wie Béla Bartók ("Rumänische Volkstänze"), Johannes Brahms ("Ungarische Tänze"), Umberto Giordano ("Intermezzo aus Fedora"), Astor Piazzolla ("Oblivion") oder Horacio Salgán ("A Fuego lento") ebenso auf dem rund eineinhalbstündigen Programm wie Werke von Arthur Honegger, Jaques Ibert, Pietro Mascagni und Carl Michael Ziehrer.

Selbstverständlich findet das Konzert unter dem Gebot der Abstands- und Hygieneregeln mit einer deutlich reduzierten Besucherzahl statt. So werden an diesem Abend nur rund 550 statt der sonst zugelassenen knapp 1500 Besucher im Schönen Hof der Burg Platz finden. Ein Test- oder Impfnachweis ist angesichts der geringen Inzidenzwerte in Kulmbach nicht erforderlich, auf dem Gelände muss lediglich eine FFP2-Maske getragen werden, die aber am Sitzplatz abgenommen werden kann.

Karten gibt es unter www.plassenburgopenair.de und in der Tourist-Info Kulmbach sowie an der Abendkasse ab 20 Uhr. Ab 19.45 Uhr verkehren ab der Stadthalle kostenlose Besucherbusse. red