Leichte Verletzungen zog sich am Montag um 17 Uhr ein 60-jähriger Coburger in der öffentlichen Toilette am Gemüsemarkt zu, berichtet die Polizeiinspektion Coburg. Der Grund für diesen kurios anmutenden Vorfall: Jugendliche setzten Toilettenpapier in Brand und warfen es in die Toilettenkabine. Der Mann wurde bei dem Übergriff am Hals verletzt. Die Jugendlichen flüchteten in unbekannte Richtung. Die hinzugerufenen Polizisten nahmen eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung auf. An der Toilettenkabine entstand kein Schaden. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 09561/645-0 an die Coburger Polizeiinspektion zu wenden. pol