Seit dem Jahr 2016 wird die im Jahr 1823 in England gegründete Sportart Rugby als eigenständige Abteilung im Turnverein von 1848 Coburg betrieben. Für den langfristigen Bestand der Rugby-Abteilung des TV 48 sei der Aufbau von Schüler- und Jugendmannschaften in den kommenden Jahren unabdingbar, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Deshalb freue man sich beim TV 48 darüber, dass nach Vorgesprächen mit dem Sportlehrer des Gymnasiums Casimirianum, Christoph Dittrich, und den Sportlehrern des Gymnasiums Ernestinum, Stefan Kestel, Tim Schulz und Janos Wunder, gelungen sei, Rugby als Schulsportangebot in den 8. Klassen zu etablieren. Seit Beginn des Schuljahr werde Rugby unterrichtet.

Insgesamt nahmen rund 70 Schüler von Casimirianum und Ernestinum an den Auftaktsportstunden teil. In den ersten drei Stunden wurden den Schülern die Technik des Ballpassens sowie die wichtigste Regel im Rugby, dass der Ball nur nach hinten zum Mitspieler gepasst werden darf, beigebracht. Die Schüler waren so begeistert, dass dann schon erste Wettkampfspiele stattfanden. red