Der Langschläferflohmarkt am Wahlsonntag, 26. September, von 11 bis 17 Uhr beim Reitverein Untersiemau-Stöppach steht ganz im Zeichen des Wiederaufbaus des Reitvereins. Denn nach dem Starkregen Anfang Juli wurde das Gelände von Hochwasser zweimal massiv geschädigt. Reithalle, Pferdeboxen wurden geflutet, Koppeln und Paddocks unterspült, berichtet der Verein. Der Keller des Vereinsgebäudes lief voll. Es entstand Schaden in immenser Höhe. Nun müssen der Hallenboden und die Paddocks generalsaniert werden. "Sie unterstützen den Aufbau des Reitvereins Stöppach mit Ihrem Kommen", heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Es ist der zweite Langschläfer-Flohmarkt beim Reitverein Stöppach-Untersiemau. Nachdem im vergangenen Jahr der erste Langschläferflohmarkt tolle Resonanz erhalten hatte, möchte der Verein auch in diesem Jahr Käufern und Verkäufern wieder die Möglichkeit bieten, in gemütlichem Ambiente Kunsthandwerk und Sonstiges zu veräußern oder zu erwerben.

Der Aufbau auf dem Gelände in der Grundwiesenstraße 31a kann bereits um 9 Uhr beginnen. Dabei müssen die gültigen Corona-Auflagen beachtet werden.

Auch die Pferdefreunde sollen bei dem Markt auf ihre Kosten kommen, denn die Voltigierfreunde aus Neustadt bei Coburg zeigen um 14.30 Uhr ihr Können bei einer Vorführung. Die Mitglieder des Reitvereins sorgen für eine leckere, kulinarische Verpflegung der Besucher. Der Erlös und die Standgelder sollen in vollem Umfang dem Reitverein zugutekommen.

Anmeldungen und Informationen sind bei der Vorsitzenden Simone Büchner unter der Telefonnummer 01578/7457936 oder bei Mandy Müller unter der Telefonnummer 0170/4809993, jeweils ab 17 Uhr, zu bekommen. red/mst