An der Saaletal-Schule in Hammelburg fand ein Adventsmarkt statt, bei dem die Besucher selbstgemachten Adventsschmuck und Marmelade kaufen konnten. Die Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums hatten sich wochenlang auf ihren Auftritt vorbereitet. Eröffnet wurde die weihnachtliche Weltreise mit einem Adventslied. Die Eingangsklasse machte auf der Reise um den Globus Station in China.
Die Klasse DF1A nahm das Publikum mit nach Österreich. Sie hatte ein Adventslied geübt, das gesungen und rhythmisch begleitet wurde. Als nächstes zeigte die Klasse DF2, dass sie ein italienisches Gedicht über die Weihnachtshexe "La Befana" komplett auswendig vortragen konnten. Die Klassen 3/4 und 5/6 beeindruckten mit einem Lichtertanz zu einer afrikanischen Melodie. Vorletzte Station auf der weihnachtlichen Weltreise war Amerika. Hier stellte der Schulchor eine Rap-Version des bekannten Weihnachtsliedes "Jingle Bells" vor.
Das Ende der Reise stand ein Schwarzlichttanz der Klasse 5/6 zum Lied "Heal the world" von Micheal Jackson. Die Jahrgänge 7 bis 10 hatten im Rahmen des Unterrichtsfaches Berufs- und Lebensorientierung gewerkelt, gebastelt, gebacken, geplant und organisiert. Schließlich übernahmen sie auch den Auf- und Abbau, den Verkauf, die Bewirtung und den Spüldienst. red