Wegen eines technischen Defektes geriet am Sonntag, gegen 17.30 Uhr, ein Wäschetrockner in einem Mehrfamilienhaus in der Weinbergstraße in Brand. Ein Hausbewohner hörte den Brandmelder und verständigte die Feuerwehr. Der Wohnungsinhaber bemerkte den Brand in der Küche und löschte ihn mit zwei Eimern Wasser. Die Feuerwehr sorgte für eine Durchlüftung des Gebäudes. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden an Wäschetrockner und Küchentapete beträgt rund 2000 Euro, heißt es im Bericht der Polizei. pol