So abwechslungsreich und bunt wie das Leben im Landkreis Kronach sind auch die Verwendungszwecke der Spenden, die von der VR-Bank Oberfranken Mitte im kleinen Rahmen jetzt in Kronach übergeben wurden. Die Übergabe erfolgte durch den Bereichsdirektor Privatkunden, Gerhard Zettel, und seinen Stellvertreter Thomas Kolb an jeweils einen Vertreter der Spendenempfänger.

Dieses Mal wurden sechs Vereine sowie die Stadt Kronach zur Unterstützung der "Kronacher Kindertage" und das Kreiskulturreferat des Landratsamts Kronach zur Unterstützung des "Kreiskulturrings 2019/20" bedacht.

Als regionale Genossenschaftsbank sei es, so Gerhard Zettel, der VR Bank Oberfranken Mitte sehr wichtig, dass die Spenden in der Region verbleiben und hier möglichst vielen Menschen zugutekommen. Schließlich würden diese ja auch durch die hiesigen Teilnehmer des Gewinnsparens ermöglicht. Insgesamt konnte man in diesem Jahr bislang über 80 000 Euro an Spenden tätigen.

Der monatliche Lospreis beträgt fünf Euro. Vom Loseinsatz werden vier Euro gespart; ein Euro wird für die Verlosung eingesetzt. Mit jedem Los werden 25 Cent zur Unterstützung karitativer und mildtätiger Institutionen, Einrichtungen und Vereinen verwendet.

Spendenempfänger waren bei der jüngsten Übergabe: Stadt Kronach ("Kronacher Kindertage - light-Format"), Gemeinsam gegen Krebs e.V. (Unterstützung 18. Lauf der Hoffnung, "Run of Hope 2020" - virtueller Lauf), Landratsamt Kronach - Kreiskulturreferat (Kreiskulturring 2019/20, Unterstützung Theater-, Schauspiel- und Musikveranstaltungen im Kreiskulturraum), Kreisfeuerwehrverband e.V., Landkreis Kronach (Unterstützung der Ausbildung der Feuerwehren), Kronacher Kunstverein e.V. (Unterstützung der Präsentation "Objektkunst von Gerd Kanz"), Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn e.V. (Zuschuss zur Sanierung der Goldbachbrücke), Sportvereinigung Rothenkirchen 1946 e.V. (Zuschuss zur Aufrüstung der bestehenden Flutlichtanlage auf LED), Hospizverein Kronach e.V. (Ausstattung "Letzte-Hilfe-Kurs"). hs