Ehrungen und Neuwahlen prägten die gutbesuchte Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereines Kupferberg am Freitagabend im Sportheim des FC. Als Dank für ihr 40-jähriges Engagement erhielt Rosalie Kühl die goldene Ehrennadel samt Urkunde des Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege.

Über die Ehrennadel in Silber für 25-jährige Mitgliedschaft freuten sich Dieter Buchta, Gabriele Kollerer, Barbara und Axel Poppe sowie Dieter Schott.

Kreisvorsitzender Günter Reif, Vorsitzender Gerhard Schicker und Bürgermeister Harald Michel zeichneten ferner Petra und Siegfried Schack sowie Wolfgang Rettner für die naturnahe und beispielhafte Gestaltung ihrer Anwesen mit Tonmodeln des Landkreises Kulmbach und einem Blumenstock aus.

Kassierin Nicole Schicker zeigte den Mitgliedern geordnete Finanzen an, und Revisor Rolf Pfaff bestätigte: "Alles in bester Ordnung!"

Bei den Neuwahlen wurden Vorsitzender Gerhard Schicker, Zweiter Vorsitzender Klaus-Peter Wulf, Kassierin Nicole Schicker, Schriftführer Bernhard Weis sowie die sieben Beiratsmitglieder Marion Brendel-Weis, Andrea Jahnke, Christine Kraus, Rolf Bungarten, Karl-Heinz Schicker, Andre Schicker und Reinhard Schmidkunz einmütig wiedergewählt.

Als Kassenprüfer fungieren Patrick Rosa und Dieter Schott.

"Am 6. Januar 2020 haben wir im Gasthof Schiffauer noch frohen Mutes unsere turnusgemäße Jahreshauptversammlung gehalten. Keiner von uns konnte wissen, was durch die Corona-Pandemie auf uns zukommen würde", sagte Gerhard Schicker in seinem Rechenschaftsbericht. Man habe sich in der Folge auf kleinere Abstimmungsmaßnahmen beschränkt. "Erst ab der Jahresmitte konnten wir uns wieder persönlich treffen. Dabei haben wir die Fahrt zur Bundesgartenschau nach Erfurt beschlossen, die guten Anklang fand."

Im Juli habe man die Hecke im Pflanzgarten geschnitten. Der Vorsitzende sagte allen Helfern, Spendern und Unterstützern sowie der Stadt Kupferberg und ihrem Bauhof Dank für die Unterstützung.

Eng war und ist die Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Kulmbach.

Durch vier Neueintritte hat sich die Mitgliederzahl des Obst- und Gartenbauvereines Kupferberg auf 91 Personen erhöht.

Bürgermeister Harald Michel lobte den Einsatz der Gartenfreunde. kpw