Das Jugendorchester Kronach zählt derzeit 289 Mitglieder und ist, laut 3. Bürgermeister Markus Wich, ein musikalischer Botschafter und ein Aushängeschild der Lucas-Cranach-Stadt weit über die Landkreisgrenzen hinaus. Der vielseitige gemeinnützige Kulturträger pflege die Kontakte zu den Partnerstädten Kronachs und biete viele schöne Konzerte an. Dafür dankteWich bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim des Jugendorchesters. Er entbot die Grüße des Bürgermeisters Wolfgang Beiergrößlein und dankte im Namen der Stadt für das vielfältige Engagement und die gute Jugendarbeit.
Der bisherige Vorstand wurde mit großem Vertrauensvotum wiedergewählt. Vorsitzender Günter Soja konnte von zahlreichen Aktivitäten berichten. Das Projekt "Bläserklasse" startete bereits im zwölften Jahr. Im Schuljahr 2017/2018 haben sich 18 Kinder angemeldet, aus dem Vorjahr kommen 21 Kinder im Instrumentalausbildung dazu, so dass das Jugendorchester insgesamt 39 Kinder aus der dritten und vierten Klasse der Lucas-Cranach-Grundschule von bewährten Kräften ausgebildet werden. Dank sagte der Vorsitzende an Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein für die finanzielle Unterstützung durch die Sparkassenstiftung, dem Musikhaus Geiger, der Schulleitung Anita Neder und dem Dirigenten Stefan Krauß, der die Kinder der Bläserklassen seit Projektbeginn einfühlsam und fachkundig an die Instrumente heranführe.
Im "Kidsorchester" spielen 14 Kinder. Einzelunterricht erhielten 40 Kinder aus dem Kids- und Jugendorchester. Weitere 21 Kinder wurden im Einzelunterricht an Gitarre und Schlagzeug ausgebildet. Diese musikalische Ausbildung erfolgt durch eigene qualifizierte Musiklehrer sowie durch Lehrer der Berufsfachschule für Musik Oberfranken. Im Jugendorchester spielen unter Leitung von Stefan Krauß 50 Aktive, darunter sind 32 Musiker unter 18 Jahren. Neben Proben und Auftritten kam ein Probenwochenende, für dessen Organisation die Bläserjugend mit Johannes Welscher verantwortlich zeichnete.


Stolz auf die jungen Musiker

Der Verein ist besonders stolz auf seine jungen Musiker. Sechs davon legten das Leistungsabzeichen in Bronze ab. Glückwunsch dazu ging an Jannik Beiergrößlein, Mika Fröba, Elisabeth Kestel, Maria Lieb und an Eliane und Karina Teider. Sieben wurden mit dem Leistungsabzeichen in Silber dekoriert: Sabrina Buckreus, Jule Ditsche, Alina Gödel, Moritz Ludwig, Werner Müller, Marlene Nenninger, Karina Teider. Zwei Jungmusiker erreichten das Leistungsabzeichen in Gold, Jonas Ludwig und Sebastian Krügel. Einige erfolgreiche Instrumentalisten dürfen auch im Kreis- und Bezirksauswahlorchester mitmusizieren und einige nahmen am Wettbewerb "Jugend musiziert" teil. Bei den Kronacher Musikanten, unter Leitung von Harald Scherbel, waren 20 Musiker aktiv. Zum Schluss dankte Günter Soja allen Spendern und Sponsoren sowie allen Unterstützern, die zu einem erfolgreichen Jahr beigetragen haben. Für die Bläserjugend berichtete Johannes Welscher von zahlreichen Aktivitäten der 64 Mitglieder der Bläserjugend. Johannes Welscher hob in seinem Rückblick u. a. die Schottlandfahrt hervor. Dirigent Stefan Krauß informierte über zahlreiche Veranstaltungen, die wöchentlichen Gesamtproben im Jugendorchester, je 38 Proben der zwei Bläserklassen und die Proben des "Kids-Orchesters" sowie ein Probelager. Die Probendisziplin hat sich merklich gebessert, lobte Krauß. Von insgesamt 15 Auftritten der Kronacher Musikanten berichtete deren Leiter Harald Scherbel. Zu den vielen Auftritten kamen 25 Proben hinzu. Scherbel dankte allen für die geleistete Arbeit. Schriftführerin Christine Schnelle verlas das ausführliche Protokoll. Kassier Marcus Hoffmann stellte die Finanzsituation des Vereines dar, ihm bestätigten die Kassenprüfer Werner und Stefan Heim eine einwandfreie Kassenführung.
Neuwahlen: 1. Vorsitzender Günter Soja, 2. Vorsitzender Arnold Söhnlein, Kassier Marcus Hoffmann, Schriftführerin Christine Schnelle. Kassenprüfer: Werner Heim, Stefan Heim. Beisitzer: Günther Kestel, Elke Buckreus, Florian Pohl, Olaf Andrä.
Ehrungen: 25 Jahre Mitgliedschaft: Erika Stumpf. Die Vereinsehrennadel in Gold mit Urkunde wurde Johannes Welscher (Tuba) für 15 Jahre aktives Musizieren im Orchester verliehen. Johannes Welscher ist Vorsitzender der Bläserjugend und hilft auch bei den Kronach Musikanten als zuverlässiger Tubist aus. Die Vereinsnadel in Bronze für 5-jähriges Musizieren im Orchester wurde an Ben Welsch und Lea Feuerpfeil verliehen." Beide sind bereits jetzt spitze und passen wunderbar in die Musikgruppe", so der Vorsitzende.
Zum Schluss lud Vorsitzender Günter Soja zum Jahreskonzert des Jugendorchesters, zusammen mit den Kronacher Musikanten, am Freitag, 27. April, um 19 Uhr in die Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer ein. Ein weiteres Konzert gibt das Jugendorchester am 13. Mai auf der Seebühne des Landesgartenschaugeländes. eh