Einmütig haben die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereines Grafengehaig bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Zeitler in Seifersreuth den amtierenden Vorstand bestätigt. Vorsitzender bleibt Michael Schüssler, seine Stellvertreterin Heike Söllner.

Die Finanzen sind bei Martin Frisch in den besten Händen, das Schriftliche erledigt in bewährter Form Sabine Burger. Beisitzer sind Simone Schüssler, Heidi Kirschenlohr, Werner Burger, Rita Knarr, Ulrike Lokies, Kerstin Söllner und Renate Söllner. Als Revisoren erhielten erneut Reinhard Knarr und Volker Kirschenlohr das Vertrauen. Aktuell zählt der Gartenbauverein 77 Mitglieder.

Michael Schüssler freute sich, dass auch in den Gartenjahren 2020 und 2021 die beiden Begrüßungstafeln an den Ortseingängen sowie die Blumenbeete im Dorf wieder liebevoll bepflanzt wurden. Der Vorsitzende hatte für die fleißigen Damen einen Blumengruß parat. Mit Unterstützung der Marktleugaster Gartenfreunde wurde an der Flurkapelle Hinterrehberg eine Streuobstwiese gepflanzt.

Das Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung verlas Schriftführerin Sabine Burger.

Martin Frisch zeigte eine geordnete Kassenlage an. "Alles in bester Ordnung", bescheinigten ihm die Revisoren Reinhard Knarr und Volker Kirschenlohr.

Jugendleiterin Heidi Kirschenlohr ging auf die Aktionen mit den "Naturkids" ein.

Bürgermeister Werner Burger lobte: "Ihr macht eine hervorragende Arbeit. Die Marktgemeinde Grafengehaig ist stolz auf ihren Obst- und Gartenbauverein." Burger kündigte noch an, dass auch in Eppenreuth eine Streuobstwiese angelegt werden soll. "Wir haben in den letzten Jahren viele Dinge durchgeführt, ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit", betonte Kreisvorsitzender Günter Reif.

2018 sei Grafengehaig Gastgeber beim "Tag der offenen Gartentür" im Landkreis Kulmbach gewesen. "Michael Schüssler ist zudem heute zehn Jahre Vorsitzender", ergänzte seine Stellvertreterin Heike Söllner und übergab ein Weinpräsent.

Günter Reif zeigte zum Abschluss noch schöne Bilder zum Thema "Faszination der Blüten". Klaus-Peter Wulf