Das Dorffest war eine gelungene Demonstration von Gemeinschaftssinn mit Geselligkeit. Im kleinsten Ortsteil der Marktgemeinde Pressig standen vor allem die Kinder im Mittelpunkt. Sie hatten Spaß bei Spielen beim Kindernachmittag unter dem Motto "Familienfreudige Gemeinde Pressig". Für sie galt es, einen Geschicklichkeitsparcours zu meistern. Als Belohnung gab es am Ende für die Sieger ein Eis von Dritten Bürgermeister Klaus Dressel und für jeden Teilnehmer eine Bratwurst, gespendet von der Marktgemeinde Pressig. Der Kindernachmittag fand im Rahmen des Ferienprogramms der Marktgemeinde statt. Außerdem standen eine Hüpfburg, das Spielmobil und Kinderschminken zur Abwechslung bereit.


"Intakte Dorfgemeinschaft"

Die Tanzgruppe des TV Marienroth lockte wieder mit ihrem "Zumbatanz" zum Mitmachen und animierte zum Fitbleiben durch Tanz. Das weitere Programm war unterhaltsam für jung und alt, alle Generationen konnten sich beim Dorffest wohlfühlen. Zweiter Bürgermeister Wolfgang Förtsch freute sich über den zahlreichen Besuch, besonders der Kinder. Die Vereine, Tischtennisclub und freiwillige Feuerwehr, hatten sich viel Mühe gegeben um einen ansprechenden, unterhaltsamen Nachmittag zu gestalten; dies sei hervorragend gelungen, lobte Förtsch und dankte allen Helferinnen und Helfern auch im Namen der Marktgemeinde Pressig. Mit seinen knapp 70 Einwohnern zeigten die Brauersdorfer "gutes ehrenamtliches Engagement und Zusammenhalt im Sinne einer intakten Dorfgemeinschaft", sagte der Zweite Bürgermeister.