Die Tourist-Information der Stadt Forchheim bietet ab sofort geführte Wanderungen von Forchheim aufs Walberla an. Die erste Wanderung findet am Samstag, 1. April, statt. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr an der Taxizentrale am Forchheimer Bahnhof.
Die Wanderung über zwölf Kilometer dauert rund vier Stunden und kostet pro Person zehn Euro. Kinder bis 12 Jahre sind kostenfrei. Eine Teilnahme ist ab dem Alter von sechs Jahren und nur mit Voranmeldung bei der Tourist-Information unter Tel. 09191/ 714338 möglich. Die Teilnehmer erleben nach Angaben des Veranstalters sowohl historische Zeugnisse (Spuren von Weinbau, eine Tongrube, Wässerwiesen) als auch die zeitgemäße Nutzung unseres Lebensraums (Obstanbau, Biergarten, Fischzucht).
Die herrlichen Ausblicke von den Reuther Hängen und vom Walberla ermöglichen es, tief in die Schönheit und Einzigartigkeit der Landschaft einzutauchen.


Zurück mit dem Zug

Abschließend besteht die Möglichkeit, am Fuße der Ehrenbürg in Kirchehrenbach oder in Wie-senthau einzukehren.
Zurück nach Forchheim geht es selbstständig mit dem Zug. "Wir möchten die geführte Wanderung aufs Walberla künftig jeden ersten Samstag im Monat anbieten. Wem der Termin nicht passt, kein Problem: Auf Anfrage können Gruppen einen individuellen Termin direkt bei der Tourist-Information buchen", sagt Nico Cieslar, Leiter der Tourist-Information. Festes Schuhwerk ist laut Veranstalter erforderlich.
Eine Rucksackverpflegung wird außerdem empfohlen. red