Im Rahmen ihrer Jahresabschlussfeier verabschiedeten die Mitglieder der Feuerwehr ihren altgedienten Kollegen Reinhard Schnabel in den wohlverdienten Ruhestand.

Hintergrund: Aus versicherungstechnischen Gründen darf ab dem 65. Lebensjahr kein Feuerwehrmann mehr zum aktiven Einsatz gerufen werden.

In einer Laudatio würdigte Kommandant Holger Herold Schnabels Verdienste um die Feuerwehr: "Unser Reinhard wurde am 7. Juli 1954 geboren und trat am 1. Januar 1973 als aktives Mitglied der Feuerwehr Hochstadt am Main bei. Ohne Unterbrechung bis dato, also sage und schreibe 46 Jahre, leistete er als aktiver Feuerwehrler treu seinen Dienst." Seit 1995 war er zudem als Beisitzer im Vereinsausschuss tätig. Das sind noch einmal 24 Jahre, in denen er zusätzlich für die Feuerwehr da war.

"Reinhard ist uns allen als zuverlässiger, zuvorkommender, loyaler und ausgeglichener Kamerad und Arbeitstier bekannt, und wir hoffen, dass er uns auch weiterhin, dann allerdings als Chef in der zukünftig geplanten ,Rentnerabteilung‘, erhalten bleibt", so Kommandant Holger Herold. wha