Forchheim — Seit dem Jahr 2004 leistet ein Freiwilliger oder eine Freiwillige ein Soziales Jahr (FSJ) im Sport im Forchheimer Norden ab. Die zehnte Freiwillige heißt Viktoria Schlund, und sie engagiert sich beim VfB Forchheim.
Der Freiwilligendienst, der sich an Jugendliche und junge Erwachsene richtet, die das 27. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, bietet die Möglichkeit zur beruflichen und persönlichen Orientierung. Neben dem Verein profitieren von dem freiwilligen Dienst die Adalbert-Stifter-Schule sowie die Offene Jugendarbeit Forchheim Nord von Viktorias Hilfe.

Als Test

Die 19-Jährige war sich nach bestandenem Abitur nicht ganz sicher, welchen Beruf sie erlernen sollte. Ihr schwebte ein Sportstudium kombiniert mit Lehramt vor, und sie nutzte das FSJ in Forchheim, um zu testen, ob es das Richtige für sie sei.