Zu einer Verpuffung in einem alten Öltank kam es am Mittwoch gegen 17 Uhr im Kasendorfer Ortsteil Heubsch.

Ein 46-Jähriger war mit einem zehn Jahre älteren Bekannten im Haus seiner Mutter dabei, mehrere Tanks mit einem Trennschleifer zu zerlegen. Vermutlich durch den Funkenflug kam es dann zur Verpuffung. Die alarmierten Feuerwehren aus der Umgebung sicherten den Brandort.

Die beiden Arbeiter wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgas-Vergiftung ins Klinikum Kulmbach eingeliefert. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt. pol