Auch der VdK-Ortsverband Lindau/Waldau hat vom guten Ruf des Landesverbandes Bayern profitiert. Denn die Mitgliederzahl ist in den letzten zehn Jahren von 47 auf 67 gestiegen. Das machte Vorsitzender Karl Meisel bei der Jahresversammlung im Dorfwirtshaus Fuchs deutlich. Zur Zeit stagniere die Entwicklung aber ein bisschen, so Karl Meisel, der um neue Interessierte warb.
Rückblickend nannte Meisel Aktivitäten wie das Grillfest und Besuche auf der Naturbühne Trebgast. Die Sammlung "Helft Wunden heilen" brachte 647 Euro. 2017 will der Ortsverband wieder die bewährten Veranstaltungen durchführen. Dass das Thema Barrierefreiheit vorankommt, wünscht sich der Vorsitzende. Zur neuen Zweiten Betreuerin wurde Erna Hahn gewählt, Erste Betreuerin bleibt Anita Seyfferth.
Mit Urkunden für Treue zum VdK und fleißige Mitarbeit wurden Renate Röder, Brigitte Grießhammer und Anni Meisel ausgezeichnet. Blumen erhielt Gunda Bock für ihre langjährige Tätigkeit als Betreuerin. hw