Zwei Wanderungen im Landkreis Bad Kissingen organisiert das Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V. im Biosphärenzentrum "Haus der Schwarzen Berge". Am Pfingstmontag, 6. Juni, führt eine Wanderung von 9 bis 11.30 Uhr zu Trockenlebensräumen auf Muschelkalk. Die Teilnehmer sind dabei unterwegs mit der Rangerin des Naturpark & Biosphärenreservates Bayerische Rhön e.V. Amelie Nöth entlang des Lehrpfads "Main Muschelkalk" und erkunden ein Mosaik aus verschiedenen Trockenlebensräumen in einer vom Menschen geprägten Kulturlandschaft am Hammelberg. Streuobstwiesen und Weinbergslagen werden im Bereich des Gipfels schließlich von lichten Kiefernwäldern abgelöst. Hier befindet sich eine Kernzone des Biosphärenreservats Rhön, in der sich die Natur frei vom Einfluss des Menschen entwickeln kann, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Wanderung ist kostenfrei .Treffpunkt ist die Abzweigung Am Rod - Zur Leiste, 97762 Hammelburg. Die Strecke ist etwa vier Kilometer lang.

Am Sonntag, 19. Juni, führt eine Wanderung zwischen 9 und 11.30 Uhr zur Artenvielfalt im Naturschutzgebiet Reiterswiesener Höhe. Hier sind die Teilnehmer ebenfalls unterwegs mit der Rangerin Amelie Nöth. Auf einer Wanderung über das ehemalige Militärgelände der Reiterswiesener Höhe präsentiert sich den Wanderern ein vielfältiges Mosaik aus verschiedenen Lebensräumen. Lichte Kiefernwälder, Orchideen-Kalkbuchenwald, Kalkmagerrasen, alte Steinbrüche und an Ackerwildkräutern reiche Kalkscherbenäcker grenzen kleinräumig aneinander. Eine weitere Besonderheit ist historische Mittelwaldnutzung. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Reiterswiesen, Kiefernstraße bis Ende durchfahren (Koordinaten: 50.182990, 10.117703) Die Strecke ist vier bis fünf Kilometer lang. red