Auf der Gefällstrecke der Autobahn 70 am Harsdorfer Berg kam es am Sonntagabend in Fahrtrichtung Bamberg zu einem Verkehrsunfall mit sechs Leichtverletzten. Zum Unfallzeitpunkt befand sich ein Pannenfahrzeug auf dem Standstreifen, das durch ein Einsatzfahrzeug des THW ordnungsgemäß abgesichert war. Eine 21-jährige aus Unterfranken erkannte dies, verringerte die Geschwindigkeit ihres Audi A 3 und fuhr mit mäßiger Geschwindigkeit an dem Pannenfahrzeug vorbei. Das wiederum erkannte ein nachfolgender 20-Jähriger aus Sachsen zu spät. Er fuhr mit seinem Audi A 6 auf den A 3. Dabei zogen sich alle vier Insassen im A 6 und zwei Mitfahrer im A 3 leichte Verletzungen zu und wurden vorsorglich mit dem BRK in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 10 000 Euro. Der junge Unfallverursacher wird sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten müssen. pol