"Sichtbarkeit auf dem Schulweg" heißt die Aktion, die für mehr Sicherheit der Schulkinder sorgen soll. Die AOK Bayern als Sponsor und die Landesverkehrswacht Bayern haben daher alle Erstklässler im Freistaat mit reflektierenden Überwürfen ausgestattet.

An der Neudrossenfelder Friedrich-von Ellrodt-Schule präsentierten sich 23 Schulanfänger stolz in ihrem neuen Outfit, insgesamt mehr als 600 Kinder im Kreis Kulmbach dürfen sich über eine solche Ausrüstung freuen. "Kinder sind die schwächsten Verkehrsteilnehmer und besonders schutzbedürftig", sagte der Bayreuther AOK-Direktor Klaus Knorr bei der Übergabe. Horst Wunner