Seit wenigen Tagen präsentiert sich die Urlaubsregion Coburg.Rennsteig mit ihrem neuen Internetportal www.coburg-rennsteig.de. Damit habe der Verein Tourismusregion Coburg.Rennsteig wieder einen großen Schritt in der Vermarktung der Region gemacht, heißt es in einer Pressemitteilung.
Großflächige Bilder und jede Menge Informationen rund um den Urlaub zwischen Itzgrund und Masserberg am Rennsteig inspirieren ab sofort zukünftige Besucher der Region.
Die Internetseiten richten sich an Menschen, die sich über den Urlaub in der touristischen Region Coburg.Rennsteig informieren möchten. Aber auch Einheimische und Tagesausflügler sind angesprochen. "Die neue Homepage orientiert sich an den Bedürfnissen der Benutzer, also unserer Urlauber", erklärt Michael Amthor, Geschäftsführer des Tourismusvereins. Bereits seit Mai 2016 wird laut Mitteilung hinter den Kulissen unermüdlich an der Online-Vermarktung der Region gearbeitet.


Aktuellste Standards

"Nun wurde das Fundament fertiggestellt", so Ivonne Sütterlin, für die Planung und Umsetzung der Online-Maßnahmen im Verein zuständig. "Die neue coburg-rennsteig.de ist auf den aktuellsten technischen Standards aufgebaut, eine leichte Zugänglichkeit und eine gute Benutzerführung waren uns wichtig. Schließlich informieren sich inzwischen über 90 Prozent der Reisenden zuerst online", berichtet Sütterlin weiter.
Auch der Vereinsvorstand, Coburgs Landrat Michael Busch (SPD), Coburgs Zweite Bürgermeisterin Birgit Weber (CSU) und Sonnebergs Landrätin Christine Zitzmann, sind erfreut über die Fortschritte.
"Ein weiterer wichtiger Schritt konnte getan werden, um die gemeinsame - bundesländerübergreifende - Region erfolgreich zu präsentieren. Die Orientierung am Bedürfnis der Gäste verbindet die thüringisch-fränkische Verbindung ohne Grenzen", freut sich Landrat Michael Busch. red