Die Damen des TTC Wallenfels und des TSV Teuschnitz haben in der Tischtennis-Bezirksoberliga ihre Spitzenplätze verteidigt. Während das Team aus der Flößerstadt die FT Naila mit 9:1 abfertigte, behielt Teuschnitz gegen den SV Hof nach Rückstand noch mit 6:4 die Oberhand. Am Samstag, 14. März, 14 Uhr, kommt es zum Kreisduell in Teuschnitz gegen Wallenfels.

Bezirksoberliga, Damen

TTC Wallenfels - FT Naila 9:1 Auch im sechsten Rückrundenspiel war der TTC nicht zu bezwingen. Mit dem Gewinn des Eröffnungsdoppels und der folgenden vier Einzel waren mit der 5:0-Führung frühzeitig die Zeichen auf Sieg gestellt. In diesem Abschnitt stand lediglich Ulla Hader am Rande einer Niederlage. Doch nach dem 1:2-Satzrückstand zeigte sie Nervenstärke und legte mit zwei knappen 11:9-Resultaten den Schalter noch um.

Einsehen mit den Gästen hatte Nina Zeuß und gönnte diesen den Ehrenpunkt (5:1). Doch dann war Schluss mit lustig. Mit vier weiteren ungefährdeten Siegen wurde nach zwei Stunden Spielzeit der Schlussstrich gezogen. Wallenfels bleibt damit Tabellenzweiter mit zwei Punkten Rückstand zum Spitzenreiter Stammbach.

Ergebnisse: Zeuß/Schreiner - Pohl/Friedrich 3:0, Zeuß - Arndt 3:0, Hader - Pohl 3:2, Schreiner - Arndt 3:1, Hader - Friedrich 3:0, Zeuß - Pohl 1:3, Schreiner - Friedrich 3:1, Hader - Arndt 3:0, Schreiner - Pohl 3:0, Zeuß - Friedrich 3:1.

TSV Teuschnitz - SV Hof 6:4 Nachdem Teuschnitz das Eingangsdoppel und Gisela Hable sowie Elke Jakob ihre Einzel gewonnen hatten, schien alles auf einen frühzeitigen Heimerfolg hinzudeuten (3:0). Doch Anita Beetz scheiterte im fünften Durchgang und auch die folgenden drei Paarungen gingen an Naila (3:4). Auch in ihrem zweiten Einzel ging Beetz in den fünften Durchgang. Doch diesmal trumpfte sie im entscheidenden Abschnitt mit 11:2 auf und glich zum 4:4 aus. Dieser Erfolg beflügelte auch Jakob und sie brachte Teuschnitz wieder in Front (5:4). Trotzdem schien das 5:5 - wie schon im Dezember in Hof - zu folgen, denn Hable lag nach Sätzen mit 1:2 hinten. Doch nun drehte sie auf und riss mit einem 11:3 und 11:5 das Ruder herum. hf Ergebnisse: Jakob/Hable - Fellner/Hartmann 3:0, Hable - Langheinrich 3:0, Jakob - Hartmann 3:1, Beetz - Fellner 2:3, Köhler - Hartmann 0:3, Jakob - Fellner 1:3, Köhler - Langheinrich 0:3, Beetz - Hartmann 3:2, Jakob - Langheinrich 3:0, Hable - Fellner 3:2.