Ein seltener Baum in der Fränkischen Schweiz steht in herrlicher Blütenpracht auf der Minigolfanlage in Gößweinstein: der Catalpa, zu deutsch Trompetenbaum. Selten weil er eigentlich wärmere Gegenden bevorzugt. Aber in Gößweinstein auf fast 500 Höhenmeter steht ein Prachtexemplar mit zirka zehn Metern Höhe und Durchmesser. Laut den Betreibern der Minigolfanlage, Birgit und Peter Kern, ist der Baum jetzt zwölf Jahre alt und ist auch ein herrlicher Biergartenbaum. "Der Baum lässt sich eben Zeit und zuverlässig im Juni kommen dann auch die ersten Blätter", so Peter Kern. Hunderte weißer Blüten schmücken nun den Baum, jede schaut aus wie eine kleine Orchidee. Foto: Thomas Weichert