Welcher Beliebtheit sich der frühere Pfarrer Martin Ninaparampil in Schwürbitz noch immer erfreut, stellte die Theatergruppe im Rahmen des Herbsttheaters und des Weihnachtsmarktes unter Beweis.

Die Familie des Geistlichen war im Sommer in Indien von einer Überschwemmungskatastrophe schwer getroffen worden und ist dringend auf Hilfe angewiesen. Die Theaterspieler sammelten auf Initiative der Vorsitzenden Ulla Engelmann in drei Vorstellungen gut 1000 Euro und stockten den Betrag auf 1500 Euro auf. Im Rahmen des Schwürbitzer Weihnachtsmarktes kamen weitere 150 Euro hinzu, so dass 1650 Euro nach Indien überwiesen werden können. Stellvertretend für den Geistlichen nahm seine frühere Haushälterin Sieglinde Donath den Spendenscheck entgegen.

Sieger im Luftballonwettbewerb

Schöne Geschenke gab es bei dieser Gelegenheit auch für die Gewinner der Luftballonwettbewerbe der Theatergruppe. Beim Aladin-Sommertheater und auf der Kerwasmeile wurden zahlreiche Luftballons von Jung und Alt auf die Reise geschickt. Mit großem Abstand am weitesten flog der Ballon von Lukas Bach aus Wunkendorf. Er schaffte 346 Kilometer bis nach Bad Wildbach. Die weiteren Gewinner waren Luca Göldel und Maja Flieger sowie Felix Götz, Ephelia Wenzel und Lukas Thiem. sf