Etwa 260 Schulweghelfer stehen im Landkreis jeden Tag und bei jedem Wetter an Bushaltestellen, Ampeln oder Fußgängerüberwegen, um den sicheren Schulweg zu gewährleisten. Diese ehrenamtliche Tätigkeit honorieren jetzt die VR-Bank Oberfranken-Mitte, die Kreisverkehrswacht Kulmbach und die Naturbühne Trebgast. Alle zwei Jahre laden sie die Schulweghelfer zu einer Vorstellung auf die Naturbühne.
Bereichsdirektor Gerhard Zettel von der vormaligen Kulmbacher Bank: "Wir fördern immer wieder gerne heimische Institutionen und möchten besonders die Arbeit von ehrenamtlichen Helfern herausstellen. Auch die Einrichtung der Schulweghelfer ist so eine Institution. Die große Resonanz zeigt, dass diese Geste immer wieder gerne angenommen wird." Der Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Kulmbach, Peter Schütz, freute sich, dass etwa 110 Schulweghelfer die Möglichkeit wahrnahmen, beim "Besuch der alten Dame" dabei zu sein. Er dankte den Sponsoren: "Durch ihre Unterstützung konnten die Eintrittskarten finanziert werden, die der Vorsitzende der Naturbühne, Siegfried Küspert, für diesen Zweck zum halben Preis zur Verfügung stellte." Der lang anhaltende Beifall am Ende zeigte, dass die Veranstaltung allen viel Spaß gemacht hatte. Dieter Hübner