Ein weiteres Event anlässlich der 50-Jahr-Feier der Blasmusik Kraisdorf in diesem Jahr nimmt jetzt ganz konkrete Formen an. Zur Vorbereitung des "Tags des Dorfes" am 24. Mai trafen sich im Gasthaus Bühler diejenigen, die sich aktiv mit einem Stand oder einer Aktion daran beteiligen wollen. Der Saal war gut gefüllt, was ein Zeichen dafür ist, dass viele Bewohner Interesse zeigen und mitmachen werden.

Vorsitzender Herbert Schönmann vermeldete zunächst, dass bereits zahlreiche, hauptsächlich rechtliche Dinge geklärt werden konnten.

Drei zentrale Anlaufpunkte wird es im Dorf geben, einmal am Bürgerzentrum, wo den ganzen Tag über Blaskapellen im Wechsel zur Unterhaltung aufspielen und Tischtennis-Club, Schwimmbadverein und Feuerwehr Infostände aufbauen werden. Ein weiterer zentraler Ort wird der Platz vor dem Gasthaus Bühler sein, ein weiterer am Dorfplatz in Drübensdorf in der "Ecke". Auch hier werden Kapellen spielen und Verköstigungen angeboten.

Immer wieder sollen auch die Alphornbläser Haßberge zu hören sein. An den Anwesen werden sehr vielseitige Angebote gestaltet. Dazu gehören thematische Ausstellungen, Oldtimerpräsentationen, offene Gärten, Infostände des Bayerischen Bauernverbands, der Metzgerinnung, des Vermessungsamts, der Jagdgenossenschaft, des BRK , der Imker oder der Wasserwacht. Auch über eine Kaffee-Röststraße kann flaniert werden.

Weitere Attraktionen sind Kutschenrundfahrten, ein Streichelzoo, ein Kinderprogramm und ein Flohmarkt. Natürlich gibt es auch ein vielfältiges Angebot an kulinarischen Spezialitäten, etwa Pizza aus einem originalen Holzbackofen.

Etwa 30 Stationen stehen bereits fest, doch ist die Meldeliste noch bis 10. Februar offen, wie Vorsitzender Schönmann mitteilte. Er appellierte an die Dorfgemeinschaft: "Wenn wir zusammenhelfen, wird es eine wunderschöne Veranstaltung."

Eröffnet wird der Tag um 10 Uhr am Dorfplatz in Drübensdorf, als Schirmherr konnte Landrat Wilhelm Schneider gewonnen werden. ka